WebLog der Kanzlei Dr. Schmitz & Partner – Rechtsanwälte.

Deutsches Waffenrecht

Rechtsanwalt Andreas Jede ist Ihr Experte im deutschen Waffenrecht. Deutschlandweit mit Sitz in Berlin! Für Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne per eMail an Anwalt@DrSchmitz.de oder telephonisch (030) 329 00 4-0 zur Verfügung.

Schauen Sie öfter vorbei oder abonnieren Sie den RSS-Feed, der Sie laufend über die hier neu eingestellten Berichte informiert.

Krieger schläft

Erbwaffe-Widerruf der WBK

Hier wird eine Entscheidung des VG Düsseldorf besprochen, die bestätigt, daß auch nach 12 Jahren die Waffenbehörde eine WBK zurücknehmen kann. Die WBK hätte nicht erteilt werden dürfen, da die Antragsfrist vom Erben nach dem Tod des Vaters nicht eingehalten wurde. Bitter nach so langer Zeit.

Leguan

Waffenrechtliche Erlaubnis

Die Bundesregierung hat Auskunft aus dem Nationalen Waffenregister erteilt. Unter anderem wurde Auskunft über die erteilten waffenrechtlichen Erlaubnisse erteilt. Aber bitte verwechseln Sie nicht die Anzahl der Erlaubnisse mit der Anzahl der Inhaber dieser Erlaubnisse. Ein Inhaber kann mehrere Erlaubnisse haben. Erstaunlich: Über 670.000 Menschen besitzen einen kleinen Waffenschein.

Bild Schultafel

Wesentliche Waffenteile

Im Waffengesetz haben sich die Begrifflichkeiten zu den wesentlichen Waffenteilen geändert. Ich denke nicht, daß ein Laie das noch verstehen kann. Damit auseinandersetzen muß er sich jedoch.
Hilfreich ist dazu der Leitfaden des Bundeskriminalamtes „Wesentliche Waffenteile“. Er erläutert anschaulich anhand von zahlreichen Bildern die waffenrechtlichen Begriffe.

Muss ein Sportschütze, der bereits mehr als zehn Waffen besitzt, nun Waffen verkaufen?

Der Gesetzgeber hat die gelbe WBK auf 10 Waffen beschränkt. Das war ein Änderungsvorschlag aus dem Ausschuß, völlig unerwartet. Zugleich wurde jedoch eine Regelung für den Altbesitz getroffen. Wer am Stichtag mehr als 10 Waffen eingetragen hat, kann sie auch behalten. Für weitere Waffen muß das Bedürfnis nachgewiesen und ein Voreintrag in die grüne WBK beantragt werden.

Regelabfrage ohne wirksame richterliche Kontrolle

Vollständige Unterwerfung

Das kennt man noch nicht einmal von versteckten AGBs. Die Unteres Jagdbehörde fordert in ihrem Antragsformular für die Erteilung/Verlängerung des Jagdscheines zu erklären, daß man sich mit dem „Widerruf“ des Jagdscheins einverstanden erklärt und auf die Anrufung des Verwaltungsgerichtes im Eilverfahren verzichtet.

Ja, spinnen die denn jetzt alle?